Zuhause angekommen

Frühmorgens sind wir vom Hotel aufgebrochen um zum Flughafen zu gelangen bzw. unsere Fahrzeuge abzugeben. In der Nacht haben wir teilweise recht wenig geschlafen, die Gelsen hier sind sehr nervig! Kurz vor dem Parkplatz wo wir unsere (verbleibenden) Autos zurückgelassen haben, hat Christian’s Scudo komplett aufgegeben. Zum einparken hat es noch gereicht, mehr wäre nicht mehr…… Zuhause angekommen weiterlesen

Tag 20: Finished

Sorry, dass wir in den letzten Tagen nichts von uns hören/lesen haben lassen, ich hoffe der GPS Track hat trotzdem funktioniert und ihr konntet zumindest nachvollziehen dass wir nicht ganz verloren waren in der Wüste. Die schlechteste Nachricht mal zuerst: gewinnen werden wir wohl nicht. Wir hätten unser Roadbook mit den Fotos, Ergebnissen usw. an…… Tag 20: Finished weiterlesen

Tag 17: Jerusalem, Jordanien

Nur ganz kurz: sind gerade in Jerusalem und fahren heute noch nach Jordanien. Aus Nazareth wurde nichts, waren aber am Toten Meer team task management. Mal schauen ob wir dann in Jordanien Internet haben. Soweit alles ok bei uns!

Tag 17: Nazareth

Die Nacht haben wir beim pensionierten Friseurmeister Walid verbracht. Er betreibt nebenbei eine Bed & Breakfast Unterkunft, es ist aber eher Couch surfing hier. Eigentlich hätte er nur Platz für 4 Personen, die 2 Christians konnten aber in seinem Bett schlafen, er ist auf den Balkon ausgewichen. Gestern haben wir noch die Stadt erkundet. Manche bei Tag, manche…… Tag 17: Nazareth weiterlesen

Tag 16: Ankunft in Israel

Um 3:30 wurden wir auf den Flughafen nach Adana geführt um unseren Flug um 7:45 nach Tel Aviv zu erreichen. Das Verladen der Fahrzeuge war erst kurz bevor die Busse abgefahren sind abgeschlossen, die Info dass gestern um 21:00 begonnen wurde war falsch. Angeblich hat die Fähre in Iskenderun nun auch schon abgelegt, die Fahrzeuge…… Tag 16: Ankunft in Israel weiterlesen

Verladen der Autos

Heute um 12:00 am Hafen zu sein haben wir geschafft, um etwa 14:00 konnten die Fahrzeuge dann in den Hafen einfahren um in weiterer Folge auf die Fähre zu gelangen. Es dauerte dann aber bis etwa 21:00 bis die Autos tatsächlich verladen wurden. In den Autos waren nur noch die Fahrer, die restliche Besatzung wartete in…… Verladen der Autos weiterlesen

Tag 15: Fähre nach Haifa

Wie haben gestern Helmut und den Transit zurückgelassen und sind nach Iskenderun aufgebrochen, die zwei sollten mit de, Abschleppdienst überstellt werden. Da wir dann erst um halb 6 von der Werkstätte los gefahren sind waren wir erst um viertel 12 in Iskenderun. Nach der Arbeit haben Helmut und zwei Mechaniker noch zu werken begonnen um…… Tag 15: Fähre nach Haifa weiterlesen

Tag 13 & 14: auf dem Weg nach Iskenderun

Zwei Tage haben wir Zeit um vom Van See nach Iskenderun zu gelangen wo wir die Autos auf die Fähre verladen. Gestern ist alles ganz gut und unproblematisch verlaufen, der Ford ist nur einmal heiß gelaufen, wir legten dann eine etwas längere Pause beim Tanken ein. Gestern sind wir zufällig bei einem Kindergarten vorbei gekommen,…… Tag 13 & 14: auf dem Weg nach Iskenderun weiterlesen

Tag 12: Van See

Gesten und heute waren wir hauptsächlich damit beschäftigt im Auto zu sitzen um den weiten Weg zum Van See zurück zu legen. Am Nachmittag sind wir hier angekommen und haben am Fuße der Burg, neben dem See, unser Fahrerlager aufgeschlagen. Auf dem Weg hierher haben wir öfters Zelte in der Landschaft gesehen und haben dann…… Tag 12: Van See weiterlesen

Tag 10 & 11: Ordu, auf dem Weg zum Van See

Heute gibts endlich wieder einen Bericht! Sind gestern die (so weit ich weiß) letzte Chinesen Rallye Etappe gefahren. Von nun an bewegen wir uns in der Türkei nur mehr auf befestigten Straßen (so wäre es zumindest vorgesehen). Mittlerweile häufen sich die Meldungen über Schäden und gestern war leider sogar ein Unfall. Bei einem Team ist…… Tag 10 & 11: Ordu, auf dem Weg zum Van See weiterlesen