Tag 7: Ankara

Da wir gestern schon recht früh im Fahrerlager angekommen sind hatte ich etwas Zeit die spannende Umgebung zu erkunden. Wie schon erwähnt sind wir zwar offiziell noch in Istanbul, die Landschaft gibt darauf aber keinen Aufschluss. Laut Google Maps ist auf der gegenüberliegenden Seite des Hügels schon Nationalpark.

Gestern war wieder einer der Momente, an denen ich sehr glücklich bin bei der Rallye dabei zu sein (die Momente wo ich darüber nicht glücklich bin sind zB, wenn wir mit dem Auto durch größere Städte müssen oder wir einfach so ein bissl verzweifeln weil wir nicht genau wissen wo wir hin müssen). Ohne die Rallye wäre ich nie hierher gekommen und hätte nie erfahren dass auch das die Türkei ist.

Nach dem leckeren Abendessen, das Kurti für uns zubereitet hat, bin ich also los um die Umgebung zu erkunden. Eigentlich wollte ich bis zum See, das war dann aber doch viel weiter als gedacht, daher bin ich schon früher wieder umgekehrt (hatte zwar die Stirnlampe dabei, wollte es aber nicht darauf anlegen in der Dunkelheit durchs dichte Gestrüpp zu laufen).

Kinder, ich sag’s euch, auf dieser Rallye gibt’s so viel Geographie! Also neben der (langweiligen) Länderkunde spielt für uns natürlich das Kartenmaterial, also die Kartographie, eine große Rolle, aber da gibt’s natürlich auch noch soo viel anderes, interessantes z.B. aus dem Bereich der physischen Geographie. Das lässt mein Geographenherz höher schlagen (einige werden es nicht wissen, daher ein Geständnis an dieser Stelle: ich studiere Geographie & Wirtschaftskunde auf Lehramt). Was die Humangeographie betrifft kann ich zwar vieles um mich herum wahrnehmen, aber um wirklich etwas über die Menschen und deren Leben hier erfahren zu können müsste ich mit ihnen reden können, dazu fehlt mir schlicht die Sprachkenntnis. Dabei gäbe es so viel das mich an den Menschen hier interessieren würde!

Am Abend wurde dann noch Karten gespielt und der leckere Dietrich Wein, den wir mitbekommen haben, genossen.

Heute sind wir nach Ankara unterwegs. Bin mir nicht sicher ob jetzt jeden Tag alle Teams zusammen kommen, aber ich glaube dass das so ist. Die Fahrerlager sind sehr entspannt und nett, also uns störts nicht. Leider hat es in der Nacht zu regnen begonnen und seither nicht wieder aufgehört. Das trübt die Stimmung natürlich ein wenig. Es dauert noch bis wir weiter südlich kommen, jetzt gehts erstmal ganz in den Osten der Türkei bzw. zwischenzeitlich ganz in den Norden an die Schwarzmeerküste in Ordu.

Von heute gibts erst ein Foto (hab bisher nur kurz zum Zähneputzen das Auto verlassen), daher hier noch ein paar von gestern Abend.

Ein paar Stofftiere haben wir noch zu verschenken
Ein paar Stofftiere haben wir noch zu verschenken
Endlich mal was vegetarisches ;-)
Endlich mal was vegetarisches 😉

_MG_0591 _MG_0592 _MG_0594 _MG_0598 _MG_0600 _MG_0602 _MG_0604

Links oben stehen unsere Autos
Links oben stehen unsere Autos

_MG_0608 _MG_0612

Wir wurden nicht nur mit gutem Wein sondern auch mit schönen Gläsern ausgestattet.
Wir wurden nicht nur mit gutem Wein sondern auch mit schönen Gläsern ausgestattet.

Ein Kommentar

  1. an alles gedacht… Ihr seit ja bestens ausgestattet. Verpflegung, Schlafmöglichkeiten etc.
    Lg milka

Kommentare sind geschlossen.