Seifenkistl Workshop

Die letzten zwei Tage haben wir damit verbracht Seifenkistl fürs nächste Rennen zu basteln. 11 Burschen haben gemeinsam mit uns und Helfern gesägt, geschliffen, gehobelt, geklebt, gebohrt, gemalt, geschnitten, geschweißt …

Am Samstag ging es nach einer kurzen Begrüßung und Erklärung der Sicherheitsmaßnahmen direkt an’s werken. Die Gestelle wurden von all dem unnötigen Ballast befreit, die Reifen zum Streichen vorbereitet und die ersten Holzplatten zugeschnitten. Auf mehrere Stationen aufgeteilt wurden also die notwendigen Arbeitsschritte durchgeführt und jeder konnte alles mal ausprobieren. Zwischendurch gab es eine kleine Stärkung und nach etwa 8 Stunden Arbeit war dann schon eines von sechs Fahrzeugen fast so weit, dass es nur noch bemalt werden musste. Und die anderen nicht mehr weit davon entfernt.

Am Sonntag ging es um wieder um 8:00 weiter und im Endspurt wurden noch alle Sitze gestrichen, Fahrzeuge beplankt und bemalt. Der schönste Moment ist dann natürlich, wenn die Reifen draufgesteckt werden und das Seifenkistl endlich von den Böcken gehoben wird und das erste Mal den Boden unter den Reifen zu spüren bekommt.

In den verbleibenden Wochen bis zum Rennen am 17.9. ist nun noch Zeit für Testfahrten um Optimierungsmöglichkeiten auszuloten und dann wird sicher noch die eine oder andere Stunde ins Fine-Tuning gesteckt.
Und sollte jemand bis zum Rennen nicht die Zeit finden überhaupt ein Seifenkistl zu bauen, wir haben dann welche zum Ausborgen.

Bedanken, für die großartige Unterstützung, möchten wir uns vor allem bei der Firma Pipal Transporte, die uns die Halle zur Verfügung gestellt hat sowie bei der Firma Sefra, von der wir Farben kostenlos bekommen haben. Aber natürlich auch bei all unseren fleißigen Helfern und Teilnehmern.

#gallery-2 {
margin: auto;
}
#gallery-2 .gallery-item {
float: left;
margin-top: 10px;
text-align: center;
width: 20%;
}
#gallery-2 img {
border: 2px solid #cfcfcf;
}
#gallery-2 .gallery-caption {
margin-left: 0;
}
/* see gallery_shortcode() in wp-includes/media.php */

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.